Trotzdem rät sie Corinna, an ihren Idealen festzuhalten und nicht Wohlstand über Glück zu frau stellen.
Marcell liebt Corinna insgeheim und will sie heiraten.
Frau Kommerzienrätin Jenny Treibel erscheint im Hause von Professor Wilibald Schmidt, um dessen Tochter Corinna zu einem Diner einzuladen.Fr bäcker Bordel de merde!Die wollten doch nur ein schöneres Leben haben und wir haben sie so bestraft.» in: Thomas Gaevert / Martin hemau Hilbert: «Frauen als Beute» Women as Booty 2004 documentary made for ARD Christa Schulz.Berlin: Edition Hentrich, 1994. .Auch vor Corinna fürchtet er sich, beschließt jedoch, sie gegen alle Widerstände für sich zu gewinnen.Schwiegertochter Helene, die mit Jennys erstem Sohn Otto bordel verheiratet ist, bemüht sich unterdessen, ihre Schwester Hildegard mit Leopold zu verkuppeln.Zwangsprostitution : staatlich errichtete Bordelle in Nationalsozialismus Verfasst. .Zuhause bezweifeln ihr Vater und dessen Haushälterin Schmolke, dass Leopold sich gegen seine Mutter werde behaupten können.Fr Bordel de merde, et vous me dites bäcker comment me comporter? Auf dem Rückweg vom Diner gesteht suisse sie ihrem Vetter Marcell, dass sie es darauf anlege, die Frau von Leopold Treibel, Jennys zweitem Sohn, zu werden.
Als die beiden sucht ihre Verlobung bekanntgeben, wendet sucht Hildegard sich mit Entschlossenheit Leopold.
Ihrem Mann Otto gegenüber behauptet sie, hemau dass die Treibels sich glücklich schätzen könnten, wenn es zu einer weiteren Verbindung der Familien komme.
Seiner Frau allerdings wirft er Blindheit und frau Überheblichkeit vor.1 2 Schikorra, 2006,. .Corinna ist gelangweilt und erkennt, dass sie Leopold überschätzt und einen Fehler gemacht hat.Corinna ist einverstanden, befürchtet aber heftigen Protest seitens seiner Mutter.Marcell trägt seiner Cousine ihre Verirrungen nicht sucht nach.Die kluge und lebhafte Corinna wünscht bäcker sich ein Leben in bäcker Wohlhabenheit.



können als Prototypen der von Fontane verachteten Bourgeoisie gelten.
Im Mittelpunkt stehen die großbürgerliche Familie des Kommerzienrats Treibel und die in bescheidenen Verhältnissen sucht lebende Familie des Professors Schmidt.
Jenny erzählt Corinna von ihrer Jugend, als Wilibald in sie verliebt war und ihr Gedichte schrieb.


[L_RANDNUM-10-999]